Susanne Hühn

Körper und Seele in Harmonie vereinen

Frauenpower 2018

Susamme_trommel_bearbeitet

Bild: Nadine Gaßman

hier geht es zur live-online-Infoveranstaltung

Liebe Freundin oder Seelenschwester,

Ich helfe Frauen, sich selbst zu spüren, aus dem bedürftigen inneren Kind herauszukommen und zu liebenden Frauen zu werden. Warum? Weil die Welt uns braucht. Frauen können nur dann wirkliche, nährende, heilende und liebende Frauen sein, wenn wir diese Qualität in uns bewusst entwickeln.

Frausein heißt, dass du durch deine bewusste Anwesenheit den Raum hütest und nährst, in dem sich das befindet, womit du dich befruchten ließest. Nicht, indem du etwas tust. sondern indem du bewusst da bist. Spürst du, wie sich augenblicklich etwas in dir entspannt, wenn du das liest?

Mir wird immer klarer, wie unendlich viel Macht wir Frauen haben. Unsere Liebe kann tatsächlich heilen. Lernen wir, tief und innig aus dem Herzen und dem Schoßraum heraus zu lieben, lernen wir, dass wir heilende Wesen sind, wenn wir lieben. Genesende Männer wünschen sich liebende Frauen. Durch viel Arbeit mit dem inneren Kind und viel Arbeit an mir selbst komme ich dahin, zu spüren, wie es sich anfühlt, wirklich zu lieben. Jenseits von rosaroten Prinzessinnenphantasien. Auch jenseits der allumfassenden spirituellen bedingungslosen Liebe. Die Liebe einer Frau ist nährend, heilend, tief, innig, und gleichzeitig herausfordernd. Du hast es in der Hand, ob dein Mann zum besten Mann wird, der er sein kann, das ist tatsächlich so. Männer, gesunde Männer, wollen Frauen glücklich machen. Das macht sie glücklich, dann fühlen sie sich stark und in ihrer Kraft. Frag deinen Mann, er wird es dir bestätigen. Gib ihm eine Chance, dich glücklich zu machen, indem du ihm sagst, was dich erfüllt. Und dann nimm an, was er dir gibt.Es ist wirklich so einfach.

Und was heißt Mannsein?

Auch ganz einfach. Du befruchtest durch deine Tatkraft die Welt mit dir selbst. Über das, was du im Außen erschaffst, spürst du dich, bekommst du einen Spiegel für dich selbst. Deshalb  entscheidest du klugerweise sehr sorgfältig, was du befruchtest.

Welche Räume sind das und wie nutzen wir Frauen die männliche Seite in uns? Darüber reden wir. Wir vollziehen Rituale, wir erschaffen und ertanzen neue Räume, schließen die, die wir nicht mehr brauchen. Wir. Du und ich. Wir Frauen hüten das Leben, wir erlauben, uns von Ideen, Impulsen, Wahrnehmungen schwängern zu lassen. Wir nähren das, was wir in uns aufnehmen, mit unserer Aufmerksamkeit, unser Achtsamkeit, unserem Fühlen und wir gebären es, wenn es herangereift ist. Ob es eine Idee ist, die geboren werden will, ob du einen Partner suchst, damit du sein Feuer hüten und nähren kannst, ob du dich selbst spüren, mit dir selbst schwanger werden möchtest oder ob du sogar ein ungeliebtes „Kind“ loswerden willst, das du in dir nährst, weil du dich von den Ideen und Ansprüchen anderer hast schwängern lassen – jede Frau steht in ihrem Frausein an einem anderen Punkt.

Eines verbindet uns alle:

Das geheime Wissen um unsere Aufgabe, unsere Kraft. Lerne, dir zuzuhören, lerne die Wahrheit deiner inneren Frau kennen, ihre Sehnsüchte, ihren ureigenen authentischen Selbstausdruck.

Zu schön, dass du dabei bist, liebe Freundin, liebe Schwester. Die Welt braucht uns.

Ich biete euch an: eine feste Gruppe, drei Wochenenden. DEIN Thema ist Teil der Gruppe. Intuitive und experimentelle Aufstellungen, Meditationen, schamanische Arbeit, Tanz, Energiearbeit – wir nutzen alles, was hilft. Du bekommst viel Raum für dich und das, was dich ausmacht, was du in dir entfalten willst. Deshalb gebe ich auch keine Themen pro Wochenende vor, wir entwickeln die Themen gemeinsam, je nachdem, wohin es die Gruppe ruft. Dabei kannst du dich auf mich verlassen: Laber- und Weichspülgruppen gibt es bei mir nicht.

Frausein bedeutet, Verantwortung zu tragen für das, was du hütest und was du nährst. Es bedeutet, sowohl aus der erlernten Hilflosigkeit als auch aus der erlernten Tapferkeit auszusteigen und dein wahres Fühlen, deine wahre Kraft zu erleben.

Hier die Termine, liebe Frauen, das Seminar ist geschlossen, das heißt, du buchst mit deiner Anmeldung alle vier bzw drei Termine.

Je Seminar (Frühjahr oder Herbst) gibt es noch je 2 Plätze!

Start: Frühjahr

4 Termine

12./13. Mai

21./22.Juli

29./30.September

3./4. November

Start: Herbst

  3 Termine:

(Warum nur drei Termine? Weil ich keine Wochenenden mehr Zeit habe…)

Oktobertemin: noch offen, 20./21. oder 27./28., je nachdem, wann die Schirnertage sind.

24./25. November

15./16. Dezember

 

Maximale Teilnehmerinnenzahl: 10

Preis für das Frühjahrsseminar 4 Termine: 1.100,00

zuzügl. 19% Mehrwertsteuer: 209,00, insgesamt: 1309,00 brutto

Preis für das HerbstSeminar 3 Termine: 825,00 netto,

zuzügl. 19% Mehrwertsteuer: 156,75, insgesamt: 981,75 brutto

Sprich mich an, wenn du die Rechnung nicht absetzen kannst!

Buchtipp:

Rezensionvon Sonja Schmidt Liebert:

Raum für deine innere Frau

„Frausein heißt, dass du durch deine bewusste Anwesenheit den Raum hütest und nährst, in dem sich das befindet, womit du dich bewusst befruchten ließest. Nicht, indem du etwas tust, sondern indem du bewusst das bist, Spürst du, wie sich augenblicklich etwas in dir entspannt?“

Definitiv ja, das spürt man sofort.

Das Buch ist wunderschön gestaltet, der Einband greift sich weich und sanft an. Mich durchströmte mich ein Gefühl von „Gesehen werden“ und dieses Gefühl hat sich beim Lesen bestätigt.

Susanne Hühn gibt dem idealisierten Bild der (spirituellen) Frau die Bodenständigkeit zurück. Frausein, das damit verbundene Fühlen, in sich aufnehmen, nähren, hüten und vor allem das radikale Folgen, wenn die innere Schale nein sagt, ist nicht immer harmonisch und fühlt sich nicht immer nett an. Susanne Hühn beschreibt auch die männliche Energie in sehr treffenden Worten.

„Du befruchtest mit deiner Tatkraft die Welt mit dir selbst. Über das, was du im Au0en  schaffst, spürst du dich. Deshalb entscheidet ein Mann klugerweise sorgfältig, was er mit seiner Handlung befruchtet. „

Das Buch zeigt, wie wichtig und heilsam es für Frauen ist, sich ihrer Macht bewusst zu werden. Es ist eine unglaubliche Kraft, die in unserer Weiblichkeit schlummert. Das Buch gab mir beim Lesen selbst sehr viel Vertrauen in mein Bauchgefühl und vor allem auch Bewusstsein dafür, warum ich manchmal wirklich sehr radikal Nein sagen muss, wenn ich einfach das Gefühl habe, ich nähre etwas, das nicht dem Leben dient. Das Buch half mir, noch besser zu verstehen, warum es essentiell wichtig es ist, als Frau auf sich selbst zu achten. Denn es hilft unglaublich, das Leben zu meistern, wenn wir unserem Bauchgefühl vertrauen.

Wieviel Heilung möglich ist zwischen Mann und Frau, wenn die Frau dem Gefühl ihrer Schale folgt und sein Feuer hüten kann, durfte ich selbst erleben. Das Feld der Liebe zu halten, im Feuer stehen zu bleiben – manchmal auch im Eigenen – ist nicht immer leicht. Unglaublich, wie viel Heilung dieses liebende Raum halten aus dem Bauch heraus ermöglicht. Und es ist im Buch super beschrieben, warum die weibliche Schale als Raum der dem Leben dienenden Weisheit als letzte Instanz entscheiden sollte.

Frauen, lest das Buch für euch, für eure Männer, für eure Kinder und für eure Tiere!