Susanne Hühn

Körper und Seele in Harmonie vereinen

Frauenpower 2018

Susamme_trommel_bearbeitet

Bild: Nadine Gaßman

hier geht es zur live-online-Infoveranstaltung

Liebe Freundin oder Seelenschwester,

Was will ich dir vermitteln? Wie es sich anfühlt, weiblich zu sein, wie es sich anfühlt, ganz und gar du selbst zu sein, du selbst als Frau. Warum will ich das? Weil ich es so sehr liebe, eine Frau zu sein. Es ist eine ganz besondere Qualität, nicht besser oder schlechter als das Mannsein, einfach ganz besonders. Ich hoffe übrigens sehr, auch alle Männer finden es toll, männlich zu sein! Ich mag Männer, die ihre Männlichkeit lieben und ich mag Frauen, die ihr Frausein zelebrieren. Was heißt das aber? Nagelstudio, lange Haare, beweglich und schlank, aber kurvig, erfolgreich im Beruf, dennoch mitfühlend und mütterlich? Bäh. Natürlich nicht.

Was aber? Ganz einfach. Frausein heißt, dass du durch deine bewusste Anwesenheit den Raum hütest und nährst, in dem sich das befindet, womit du dich bewusst befruchten ließest. Nicht, indem du etwas tust. Sondern indem du bewusst da bist. Spürst du, wie sich augenblicklich etwas in dir entspannt, wenn du das liest?

Und was heißt Mannsein?

Auch ganz einfach. Du befruchtest durch deine Tatkraft die Welt mit dir selbst. Über das, was du im Außen erschaffst, spürst du dich, bekommst du einen Spiegel für dich selbst. Deshalb  entscheidest du klugerweise sehr sorgfältig, was du befruchtest.

Welche Räume sind das und wie nutzen wir Frauen die männliche Seite in uns? Darüber reden wir. Wir vollziehen Rituale, wir erschaffen und ertanzen neue Räume, schließen die, die wir nicht mehr brauchen. Wir. Du und ich. Wir Frauen hüten das Leben, wir erlauben, uns von Ideen, Impulsen, Wahrnehmungen schwängern zu lassen. Wir nähren das, was wir in uns aufnehmen, mit unserer Aufmerksamkeit, unser Achtsamkeit, unserem Fühlen und wir gebären es, wenn es herangereift ist. Ob es eine Idee ist, die geboren werden will, ob du einen Partner suchst, damit du sein Feuer hüten und nähren kannst, ob du dich selbst spüren, mit dir selbst schwanger werden möchtest oder ob du sogar ein ungeliebtes „Kind“ loswerden willst, das du in dir nährst, weil du dich von den Ideen und Ansprüchen anderer hast schwängern lassen – jede Frau steht in ihrem Frausein an einem anderen Punkt.

Eines verbindet uns alle:

Das geheime Wissen um unsere Aufgabe, unsere Kraft. Lerne, dir zuzuhören, lerne die Wahrheit deiner inneren Frau kennen, ihre Sehnsüchte, ihren ureigenen authentischen Selbstausdruck.

Zu schön, dass du dabei bist, liebe Freundin, liebe Schwester. Die Welt braucht uns.

Ich biete euch an: eine feste Gruppe, drei Wochenenden. Auf Wunsch an einem Wochenende Arbeit in der Pferdeherde oder mit einem Pferd. DEIN Thema ist Teil der Gruppe. Intuitive und experimentelle Aufstellungen, Meditationen, schamanische Arbeit, Tanz, Energiearbeit – wir nutzen alles, was hilft. Du bekommst viel Raum für dich und das, was dich ausmacht, was du in dir entfalten willst. Deshalb gebe ich auch keine Themen pro Wochenende vor, wir entwickeln die Themen gemeinsam, je nachdem, wohin es die Gruppe ruft. Dabei kannst du dich auf mich verlassen: Laber- und Weichspülgruppen gibt es bei mir nicht.

Frausein bedeutet, Verantwortung zu tragen für das, was du hütest und was du nährst. Es bedeutet, sowohl aus der erlernten Hilflosigkeit als auch aus der erlernten Tapferkeit auszusteigen und dein wahres Fühlen, deine wahre Kraft zu erleben.

Hier die Termine, liebe Frauen, das Seminar ist geschlossen, das heißt, du buchst mit deiner Anmeldung alle drei Termine.

13./14. Oktober

24./25. November

15./16. Dezember

 

Maximale Teilnehmerinnenzahl: 10

Preis für das Seminar: 825,00 netto,

zuzügl. 19% Mehrwertsteuer: 156,75, insgesamt: 981,75 brutto

Sprich mich an, wenn du die Rechnung nicht absetzen kannst!