Susanne Hühn

Körper und Seele in Harmonie vereinen

Der Zaubergarten des inneren Kindes

Basiswerkzeug, um Sicherheit und Befreiung für das innere Kind zu finden, das immer wieder angewendet werden kann und sollte, um alte Traumen und Verletzungen zu heilen, sorgt für neues Erleben und damit für neue Erfahrungen von Sicherheit, Geborgenheit und Liebe, bietet eine sicheren Ort für das innere Kind, besonders, wenn der Erwachsene im Außen funktionieren muss

 Du machst es dir bitte ganz bequem… entspannst dich, atmest ruhig und langsam…

Vor deinem inneren Auge entsteht eine wunderschöne Landschaft, eine Landschaft, die deiner Seele entspricht. Vielleicht kennst du sie schon, vielleicht entsteht sie genau jetzt vor deinem inneren Auge. Schau dich in aller Ruhe um, entspanne dich, geh spazieren… Es gibt einen kleinen Weg, einen Pfad, und du gehst ihn gemächlich und friedlich entlang. Du nimmst die Landschaft mit all deinen Sinnen wahr, entspannst dich, lässt dich verzaubern. Nimm dir Zeit, anzukommen und die Landschaft zu erforschen. Sie ist beinahe magisch und du fühlst dich augenblicklich wohl und entspannt

Irgendwann kommst du zu einer Lichtung, hier ist es ganz still und du spürst, etwas ganz Besonderes erwartet dich… Achtsam näherst du dich der Lichtung.

Auf einmal entdeckst du ein kleines Kind, ein Mädchen oder einen Jungen. (Wundere dich nicht, als Frau kannst du durchaus auch ein männliches inneres Kind haben oder umgekehrt.) Vielleicht kennst du das Kind schon, vielleicht nicht. Achte besonders darauf, ob es dich kennt und ob es auf dich zukommt. Dieses Kind ist vielleicht sehr verletzt, vielleicht auch spielt es friedlich mit den Tieren auf dieser Wiese oder im Wald, in dem es sich befindet. Schau es dir in Ruhe an und geh bitte mit ihm um, wie du mit einem Kind umgehen würdest, das du sehr liebst und beschützen willst. Frag das Kind, was es braucht, wenn es mit dir spricht, wenn nicht, dann setz dich einfach in seine Nähe und gib ihm Zeit, dich kennenzulernen.

 Es wird vielleicht Zeit, die Verantwortung für dieses innere Kind zu übernehmen und du spürst, wie sich der erwachsene Teil in dir innerlich aufrichtet und stärker wird. Du spürst die Mutter, den Vater in dir. Nun erlaube, dass vor deinem inneren Auge eine Situation entsteht, in der du es als Kind sehr schwer hattest, vielleicht einsam warst, hin- und hergerissen, in der du beschämt oder gar geschlagen wurdest.

Du findest dich in einer Situation wieder, in der du sehr verletzt wurdest.

Wie alt bist du, wo bist du, was geschieht? Wie geht es dir, wo spürst du die Verletzung, die Enttäuschung, die Angst, die Scham oder auch die innere Zerrissenheit? Fühle, was du fühlst, Schau dir die Situation an, nimm die Gefühle des Kindes wahr – und dann betritt als Erwachsener die Szene, stelle dich vor das Kind, nimm es in den Arm, tröste es und  greife ein, hole das Kind  aus der Gefahrenzone und behüte und beschütze es. Du bist nun erwachsen, du kannst das für dein inneres Kind tun, was deine Eltern oder wer auch immer nicht tun konnten. Du bist nun die Mutter, der Vater, die Vertrauensperson deines inneren Kindes.

Wer auch immer dein inneres Kind beschämt oder verletzt, sag ihm, dass du von nun an die Verantwortung für das Kind trägst und dass du nie wieder erlauben wirst, dass es verletzt wird.

Vielleicht gibt es mehrere Situationen, die du dir anschauen möchtest, einige Szenen, in denen dein inneres Kind Hilfe braucht. Nimm es aus der Gefahrenzone heraus, sag ihm, dass seine Gefühle richtig sind, dass es lieben darf, wen es will, dass es schön ist, dass es so lebendig sein darf, wie es das möchte und dass du nun für das Kind sorgst –  oder was immer das Kind braucht. Deine innere Mutter, dein innerer Vater weiß es.

 Nimm es in die Arme, wenn du möchtest und wenn es das zuläßt. Und dann sag ihm, dass du einen wunderbaren Oft kennst, einen Zaubergarten, in dem seine tiefsten und geheimsten Wünsche und Sehnsüchte erfüllt werden, in dem es behütet und geschützt ist, nie wieder allein, nie wieder einsam. An diesem Ort wird es nie wieder verletzt werden, es darf sich endlich entspannen und bekommt, was es braucht. Sag ihm, dass du gekommen bist, um es endlich nach Hause zu bringen.

 Du beginnst, den wunderschönen  Weg weiterzugehen und dein inneres Kind begleitet dich. Vielleicht trägst du es, vielleicht nimmt es deine Hand, vielleicht aber springt es auch vergnügt vor dir her. Die Natur wird immer geheimnisvoller, magischer, immer schöner. Du fühlst dich wie in einem besonders geheimen Teil deiner inneren Landschaft und so ist es auch. Auf einmal kommst du an ein Tor. Ein Wächter steht davor, er ist groß und machtvoll.

„Was ist dein Begehr?“, fragt er dich mit ernster Stimme und du antwortest „Ich bringe mein Kind nach Hause“.   

Augenblicklich öffnet sich das Tor und du betrittst den Zaubergarten des inneren Kindes. Dein inneres Kind hüpft begeistert hinter dir her, vielleicht ist es auch bereits vorausgerannt. Der Zaubergarten ist wunderschön, hier findest du alles, was das Herz deines inneren Kindes begehrt. Die Hüterin oder der Hüter dieses Gartens, ein großer, sehr heller Engel, tritt auf dich zu. Er begrüßt dich und das Kind sehr liebevoll und fragt es nach seinen geheimsten Wünschen. Du brauchst sie nicht zu kennen, es genügt, wenn dein inneres Kind weiß, was es braucht. Manchmal ist es sogar besser, wenn du diese Wünsche nicht kennst, damit du sie nicht bewertest und abtust. Nur weil du als Kind nicht bekommen hast, was du brauchst, heißt das noch lange nicht, dass deine Wünsche nicht dennoch vollkommen angemessen waren und sind.

Nun entsteht vor deinem inneren Auge eine Szene, die genau das erfüllt, was dein inneres Kind braucht. Sein innigster, dringendster, geheimster Wunsch wird erfüllt, auf die Weise, die jetzt genau richtig ist. Es kann sein, dass es auf einem Einhorn reitet, mit Engeln fliegt. Vielleicht ist sein innigster Wunsch, Zeit mit liebevollen Eltern zu verbringen, dann sind sie auf einmal da und geben ihm, was es braucht. Vielleicht braucht es Schutz, Spielgefährten, vielleicht eine Bühne, auf der es sich ganz frei und ungehindert zeigen und ausdrücken kann, vielleicht ein Tier, das es begleitet. Vielleicht will es mit den Engeln  zurück in das Engelreich fliegen und dort bleiben. Dann bitte es, von  dort oben aus gute Kraft in dein Herz zu senden. Vertrau bitte dem Prozess, du bist hier sicher und geschützt.

 Was auch immer dein inneres Kind braucht, damit seine und damit deine geheimsten und dringendsten Sehnsüchte gestillt werden, hier und jetzt bekommt es seinen Wunsch erfüllt. Sei bitte ganz offen für die Art und Weise, wie es sich erfüllt, hier kann wahrhaftig alles geschehen, egal, wie unsinnig es dir auch vorkommen mag. Für das innere Kind ist es genau richtig und du wirst gleich spüren, wie sich etwas in dir zu erfüllen beginnt, etwas in dir zur Ruhe kommt.

Wenn dein inneres Kind bekommt, was es braucht, dann musst du nicht länger im Außen nach billigen, unzureichenden Ersatzbefriedigungen suchen, verstehst du? Dann kann im Außen kommen, was eben leicht und einfach zu dir kommt, aber es braucht kein dringendes inneres Bedürfnis mehr erfüllen.

Sieh dein Kind, wie es erfüllt und glücklich ist, wie es endlich bekommt, was es braucht und wisse, dass deine Wünsche in diesem inneren Zaubergarten immer erfüllt werden. Hier kann dein Kind heilen, hier kann es sich erholen, hier ist der Ort, an dem es ganz werden darf und seine Liebe, Zauberkraft und Freude entfalten kann.

Dieser Ort befindet sich mitten in deinem Herzen und von hier aus kann das innere Kind nun seine Liebe und Glückseligkeit in dein Leben hineinstrahlen lassen.

Hier findest du diese Meditation:

978-3-89767-337-3

 heilung der seele cd cover