Susanne Hühn

Körper und Seele in Harmonie vereinen

Die Erlösung der Ahnen

Erlaube dir, dich zu entspannen, es gibt nichts mehr für dich zu tun, lass alles in dir sein, wie es gerade ist, folge deinen inneren Bildern und Gefühlen. Vertraue dem, was du in dir wahrnimmst. Stell dir bitte ein Tor vor, das kann ein Steintor sein, vielleicht ein goldener Lichtbogen, ein natürlich gewachsenes Tor aus Bäumen – oder ganz anders. Du gehst hindurch und befindest dich auf einmal in einer anderen Welt, einer Welt, in der die Dinge eine tiefere Bedeutung haben. Du befindest dich in einer Landschaft. Vor dir liegt ein Weg, und du entscheidest dich, ihn zu gehen. Tiere und geistige Führer und Lehrer, Engel begleiten dich vielleicht, möglicherweise dein Krafttier, auf jeden Fall aber ist dein wilder Anteil, die wilde Frau oder der wilde Mann bei dir. Rufe die Kräfte der Ahnen und der Erde – und du spürst, wie sich tatsächlich etwas verändert, wenn du diese Kräfte rufst. Du gehst den Weg weiter und bemerkst auf einmal ein großes Feuer. Um dieses Feuer herum sitzen sehr viele Wesenheiten, vielleicht welche, die du kennst, vielleicht auch andere, Schutzengel, Krafttiere, Lichtkräfte oder auch dunkle Energien. Schau einfach hin und lass es sein, wie es ist. Ein Platz ist noch frei.

Eine sehr große, machtvolle Wesenheit tritt auf dich zu und sagt dir: „Dies ist deine Ahnenreihe und ich bin der Hüter eures Schicksals. Hier findest du auch Inkarnationen deiner Selbst, wenn du noch etwas für sie trägst.“

Das große, machtvolle Wesen führt dich an den freien Platz und du setzt dich ans Feuer. All die Wesenheiten, deine Ahnen, die Hüter deiner Ahnen, alle, die um das Feuer herumsitzen, verneigen sich vor dir. Du spürst, die Stimmung ist sehr feierlich, sehr machtvoll. Das große Wesen, das dich willkommen geheißen hat, sagt dir:

„Seit Anbeginn der Zeit trägt deine Linie eine besondere Aufgabe, eine schwere Last, eine Frage an das Leben. Deine Eltern, deine Großeltern, all deine Ahnen, vielleicht auch deine Geschwister, ganz bestimmt aber deine Kinder tragen bereits diese schwere Last. Sie ist euch so sehr vertraut, dass ihr sie vielleicht gar nicht bewusst wahrnehmt, und doch spürt ihr immer wieder, dass das Leben manchmal leichter sein dürfte, freier und erfüllter. Ihr habt eure Aufgabe erfüllt, ihr habt all die Erfahrungen gemacht, zu denen ihr euch bereit erklärt habt, und es wird Zeit, sie loszulassen. Wir danken dir von Herzen, denn du bist der Teil deiner Ahnen, der dieses Schicksal ein für alle mal beendet.“

Du spürst in dich hinein, lässt dir Zeit, um zu erkennen, wo sich in deinem Körper diese ganz besondere Last aufhält, und auf einmal erkennst du, es stimmt. Du trägst eine Last, auch wenn sie dir sehr vertraut ist, du spürst, wo sie sich befindet und welche Auswirkungen sie auf dein Leben hat. Vielleicht war dir bislang nicht bewusst, was du trägst oder die Energie ist dir so vertraut, dass du dachtest, das Leben ist einfach so – und vielleicht stimmt das nicht. Vielleicht weißt du nicht einmal genau, worin diese Last besteht, aber du spürst, du bist bereit, sie loszulassen.

Nun öffne bitte deine Hände und stellt dir deine Kinder vor, vielleicht sogar deine Enkelkinder. Wenn du keine hast, so gibt es vielleicht Nichten und Neffen, die zur Ahnenreihe gehören, die du mit erlösen möchtest. Halte deine Hände geöffnet und bitte die Kinder, dir jetzt alles zurück zu geben, was sie bereits für diese Ahnenreihe tragen. In Form von Energie, von Symbolen, vielleicht einfach von Schwere – nimm es an, lass dir alles zurückgeben, was du, ohne es jemals zu wollen, bereits weitergegeben hast. Du kannst das nicht vermeiden, du darfst es aber jetzt beenden.  Irgendwann spürst du, deine Kinder oder Enkel, deine Nichten und Neffen haben dir alles zurückgegeben, was heute erlöst werden darf.

Jetzt lass bitte alles, was du selbst trägst, in deine Hände fließen, vielleicht als Symbol, vielleicht wie ein Schatten oder wie ein Energieball, vielleicht wie ein Stein. Du trägst jetzt die Last deiner Kinder und deine eigene in den Händen – die Last, die deine gesamte Ahnenreihe trägt.

Und dann dreh dich zu deiner Mutter oder zu deinem Vater, je nach dem, wer da ist, und gib ihm oder ihr die Last zurück. Sag ihm oder ihr:

„Ich habe das für die ganze Ahnenreihe getragen und auch du trägst das für uns alle. Ich gebe es dir zurück, aber nur, damit du deine Schwere, deine Energie, das, was du trägst, mit hineinfließen lassen kannst. Füge deine Last hinzu und gib sie dann im Ahnenkreis weiter nach hinten.“

Und jetzt schau bitte, was passiert. Deine Mutter oder dein Vater, vielleicht ihre Schutzengel oder Hüter ihres Schicksals ziehen jetzt alle Energie, die sie für die Ahnen tragen, heraus, fügen es dem, was du ihnen gegeben hast, hinzu und geben es weiter nach hinten an die Großeltern. Nun wird die Last im Kreis ums Feuer herum weiter gegeben, und jeder Ahn fügt das hinzu, was er trägt. Besonders die alten Verträge, Phiolen mit Gift, Waffen, alles, was es deine Ahnenreihe gekostet hat, dieses Schicksal auszuführen, kann jetzt losgelassen werden. Die Verträge werfen deine Ahnen gleich ins Feuer. Auch du wirfst deine Verträge ins Feuer, die Heiratsversprechen, der Pakt mit dem Teufel, die Keuschheits- und Armutsgelübde, die Bindung an Kirchen, die Verträge mit Königen, die Sklaven- und Versklavungsverträge, magische Bindungen, seien sie weiß oder schwarz  und vor allem die seelischen Verträge.

Jede Verabredung, die du auf seelischer Ebene getroffen hast, um anderen ein Spiegel zu sein, darfst du nun ins Feuer werfen, wenn sie nicht mehr stimmig sind, all die magischen Verstrickungen, durch wen auch immer sie erschaffen wurden, darfst du wie Fesseln und schwarze Bänder aus dir herausziehen und ins Feuer werfen. Deine Ahnen tun das gleiche und du spürst, wie die Energie sich ändert, wie Licht bereits jetzt seinen Weg zurück findet. Weiter und weiter geben deine Ahnen die Last zurück, bis sie irgendwann am Ursprung, beim ältesten Ahn, angekommen ist.

Und das geschieht jetzt.

Der Hüter eurer Ahnenreihe nimmt diese nun sehr schwere Last, verneigt sich vor euch allen und wirft sie ins Feuer. Augenblicklich lodert das Feuer hoch auf und augenblicklich verbrennt die Last. Augenblicklich wird die gebundene Energie wieder frei, alles, was es euch gekostet hat, dieses Schicksal zu tragen. All die Liebe, das Leben, das Glück, die Erfüllung, die es euch gekostet hat, damit ihr alle diese Erfahrungen machen konntet, fließt nun in die ganze Reihe zurück. Besonders die verlorenen Ahnen, die dunklen, vergessenen, verschwiegenen Ahnen kommen in die Reihe zurück, finden ihren Platz, reihen sich ein, nehmen am Leben teil. Das Glück und das Leben strömen überall dahin, wo sie fehlen, fließen zu den Ahnen, zu denen sie gehören.

Auch du selbst wirst erfüllt, deine Kinder, deine Enkel, Geschwister, Nichten und Neffen. All das gebundene Leben wird frei. Deine eigenen Inkarnationen werden frei und lichtvoll und Karma löst sich. Immer lichter und heller wird der Kreis, einige der Ahnen beginnen, sich aufzulösen, ins Licht zu gehen. Alle Seelen, für die es jetzt Zeit ist, zu gehen, verlassen das Feuer, gehen nach Hause, Seelenaspekte, die wegen des schweren Schicksals verloren gingen und abgespalten worden sind, können jetzt zurückkehren, einfließen, in deine Ahnen, aber auch in dich selbst, in deine vergangenen Inkarnationen und in dich, wie du heute am Feuer sitzt. Du spürst auf einmal Frieden, Frieden  mit dem, was ist. Immer freier werden deine Ahnen, immer lichtvoller.

„Du bist jetzt frei, ein neues Leben zu führen, du bist jetzt frei, in Erfüllung, in Glück, in Freude zu leben“, scheinen sie dir zuzuwispern. „Wir danken dir aus tiefster Seele, dass du dich selbst und uns alle erlöst hast.“

Du bist tief bewegt und dankbar, dass du diesen Dienst dir selbst und deinen Ahnen erweisen durftest. Es kann sein, dass du noch ein paar Mal ans Feuer zurückkehren darfst, vielleicht gibt es verschiedene Aspekte, die nach und nach erlöst werden wollen.

Irgendwann stehst du auf, verlässt das Feuer, du bemerkst ein zweites Tor. Du weißt, wenn du durch dieses Tür hindurch gehst, betrittst du ein anderes Leben, ein Leben, in dem Liebe, Erfüllung, Freude und Glück auf eine ganz andere Weise möglich sind, als du das bisher erlebtest und kanntest.

Dein Leben voller Freiheit und Schöpferkraft wartet auf dich. Und so verneige dich noch einmal vor dem Hüter eures Schicksals und dann geh hindurch durch das goldene Tor in dein neues Leben. Wenn deine Kinder mitkommen, ist es gut, wenn nicht, haben sie ein eigenes Tor. Es ist dein Tor, es geht nur um dich. Von nun an kann sehr viel mehr Liebe, Freude und Glück auf Erden verwirklicht werden, in der Gegenwart, in der Zukunft und rückwirkend.  

Hier findest du diese Meditation:

seeleistfrei cover 

978-3-8434-1015-1

wildefraucover